3D-Druck auf der Documenta 13

3D-Druck auf der Documenta 13

Die Künstlerin Judith Hopf stellt verschiedene Werke auf der Documenta 13 in Kassel aus. Eines dieser Werke entstand in Zusammenarbeit mit Matthias Grote 3D-Scanservice und Objectplot, Ihrem 3D-Druck Dienstleister aus Berlin. Der nachfolgende Blog zeigt einen Ausschnitt aus der Arbeit: 3D-Druck auf der Documenta 13.

Die von Objectplot im Pulverschichtverfahren gefertigte Maske wurde zunächst von der Künstlerin gefaltet, anschließend von Matthias Grote 3D-Scanservice 3D-gescannt und in einem dritten Arbeitsschritt mit dem 3D-Drucker ZCorp Spectrum Z510 aus Polymergips gefertigt. Die dünnen großflächigen Oberflächen und einige feine Details stellen bei der Extraktion aus dem Bauraum eine besondere Herausforderung dar.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*